Zum Fest glänzt die neue Kirchturmspitze

 Sophienstädt

Sophienstädt (MOZ) Gerade pünktlich zum Heiligabend sind die Gerüste gefallen. Die Sanierung des Turms der Kirche in Sophienstädt konnte kurz vor dem Weihnachtsfest abgeschlossen werden. Den besonderen Höhepunkt dabei bildete die Neuinstallation der vergoldeten Kirchturmkugel, in der aktuelle Zeitdokumente verstaut wurden, die nun in der luftigen Höhe der Kirchturmspitze auf Dauer verwahrt sind.

Aus diesem historischen Anlass hatten sich die Handwerker mit Vertretern der Kirchengemeinde und des Dorfes zusammengefunden, um die Hülse zu füllen, die in der Kugel auf der Kirchturmspitze montiert worden ist. In der 30 Zentimeter langen Hülse mit einem Durchmesser von sechs Zentimetern haben eine aktuelle Ausgabe der MOZ, die Chronik von Sophienstädt, diverse Euro-Münzen, "Der Kirchenbote", die Chronik der Kirche sowie die Chronologie der Sanierungsarbeiten Platz gefunden.

Montiert wurde die Hülse in der vergoldeten Kugel auf dem restaurierten Kirchturm in einer Höhe von 20 Metern. Darauf befindet sich dann noch eine Stange mit einer Wetterfahne, deren Drehtechnik zuvor erneuert worden war. Die Wetterfahne der Sophienstädter Kirche zeigt einen röhrenden Hirsch.

   Zur Artikelübersicht