Rießener Kirche hat jetzt ein neues Dach

Rießen (MOZ) In Rießen ist jetzt die Sanierung des Dachstuhls und des Daches der Dorfkirche abgeschlossen worden. Wie Pfarrer Rudolf Zörner mitteilte, wurde die leichte Neigung, die der Dachstuhl immer hatte, stabilisiert. Außerdem wurden einige "Bausünden" aus DDR-Zeiten beseitigt. Das Dach wurde neu eingedeckt. Auch der Anbau erhielt ein neues Dach. In den nächsten Jahren steht dann die Sanierung des Kirchturms an.

Schmuckstück mit Fachwerk: Die Dorfkirche in Rießen hat jetzt im Rahmen einer Teilsanierung einen neuen Dachstuhl und ein neues Dach bekommen.
© MOZ/Gerrit Freitag

Die Teilsanierung kostete insgesamt etwa 90 000 Euro. Das dafür nötige Geld wurde je zur Hälfte von der Kirche (Landeskirche, Kirchenkreis und Kirchengemeinde Fünfeichen) und als Förderung des Landes Brandenburg aufgebracht.

Zurzeit läuft eine Notreparatur der Orgel. Das Instrument wird fitgemacht für drei große Ereignisse. An diesem Donnerstag findet das regionale Seniorentreffen in Rießen statt. Am Sonnabend steht ein Gottesdienst zur Eheschließung an - die Braut kommt aus Indonesien. Und am Sonntag beginnt um 10 Uhr ein Festgottesdienst "30 Jahre sanierte Kirche Rießen". Er erinnert an die größere Sanierung im Jahr 1983. Dazu werden Gäste aus der Partnergemeinde Newiges (Nordrhein-Westfalen) erwartet.

Märkische Oderzeitung vom 29. Mai 2013

   Zur Artikelübersicht