Endspurt für Sternebecker Kirche

Nadja Voigt

Sternebeck (MOZ) Was vor 17 Jahren begann, soll 2014 abgeschlossen werden: Die Grundsanierung der Sternebecker Kirche. Wie es in der jüngsten Ausgabe des Dreiklangs, des Gemeindebriefes des Pfarrsprengels Haselberg, heißt, will der Pfarrsprengel diesen Kraftakt zu Ende bringen. Wie Pfarrer Kohler schreibt, wird der Abschluss der Sanierungsarbeiten nur durch die finanzielle Unterstützung des Landes Brandenburg, der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, des Kirchenkreises und vieler Einzelspender möglich. Nur in kleinen Bauabschnitten konnte die Kirche bisher instand gesetzt werden, informiert Kohler weiter. "Oft mit jahrelangen Pausen. Nie war ausreichend Geld vorhanden, um mehr zu schaffen." Um die Kosten zu reduzieren sei zudem viel in ehrenamtlicher Arbeit passiert. "Viele aus dem Dorf haben sich mit ihrem Können, mit Zeit und mit Liebe für die Aufgabe eingebracht", lobt Christian Kohler. Es wurden Benefizkonzerte veranstaltet, Kuchen gebacken und verkauft, um wieder Geld für den nächsten Bauabschnitt zu sammeln. Nun aber kann die Kirchensanierung abgeschlossen werden. "Dafür sind wir alle dankbar", sagt Kohler. Im April soll die Fassadensanierung beginnen.

Märkische Oderzeitung vom 25. März 2014

   Zur Artikelübersicht