Geldregen für Wenzlow

60.000 Euro für marodes Kirchdach

Wenzlow. Die Wenzlower Kirchgemeinde erhält eine Förderung von bis zu 60.000 Euro durch die Bundesregierung. Damit soll das Dach der Dorfkirche saniert werden. Mit der Förderzusage hat die Initiative der Bundestagsabgeordneten Annalena Baerbock von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Erfolg. Die Gemeinde hatte sie um Unterstützung gebeten. Die Abgeordnete wandte sich deshalb an die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat jetzt die Freigabe der Gelder für den Erhalt des Kulturerbes beschlossen.

Insgesamt wird die Instandsetzung des Kirchendaches in Wenzlow mit Biberschwanzziegeln nach historischen Vorbild 120.000 Euro kosten. Die Gemeinde kann jedoch nur 60.000 Euro aus eigener Kraft aufbringen. Die fehlenden Gelder kommen jetzt vom Bund.

„Ich freue mich außerordentlich, dass die Förderung zu Stande kommt“, sagt Baer­bock, „So kann ein beeindruckendes Kleinod erhalten werden.“

Baerbock hatte sich Ende Oktober vor Ort selbst ein Bild von der Barockkirche gemacht. Das Denkmalschutz Sonderprogramm V ist ein 20 Millionen Euro umfassendes Sonderinvestitionsprogramm der Bundesregierung zum Erhalt des kulturellen Erbes.

PreussenSpiegel vom 06. November 2014

   Zur Artikelübersicht