Spendenaktion "Vergessene Kunstwerke"

Bernauer Engel sollen wieder strahlen

Vom Holzwurm zerfressen, die Farben verblasst und von Schmutz überzogen: Die wenigen noch erhaltenen Engelfiguren der alten Bernauer Renaissance-Orgel sind in einem miserablen Zustand. Jetzt sollen die Engelchen gerettet werden. Dazu startet die Spendenaktion "Vergessene Kunstwerke".

Einer der sanierungsbedürftigen Bernauer Engel.
Quelle: Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.

Potsdam. Vom Holzwurm zerfressen, die Farben verblasst oder abgeblättert und von Schmutz überzogen. So richtig schön sehen sie nicht mehr aus, die Engelchen von Bernau. Kein Wunder: 150 Jahre lang lagerten sie irgendwo, nachdem die von dem berühmte Baumeisters Hans Scherer der Ältere 1573 gebaute Renaissance-Orgel in der St. Marien Kirche in Bernau (Barnim) Mitte des 19. Jahrhunderts abgebaut und zerstört wurde, damit eine damals dem Zeitgeist genehmes neogotisches Instrument aufgestellt werden konnte.

Nur 14 Engel erhalten

„Die Orgel war damals nicht mehr up tu date, deshalb hat man sich eine neue geleistet, so wie man sich heute alle paar Jahre eine neue Musikanlage kauft“, bedauert Bernd Janowski vom Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg. Lediglich 14 Figuren, die den filigranen Orgelprospekt einst zierten, sind noch erhalten und zum Teil in einen jämmerlichen Zustand.

Spendenaktion "Vergessene Kunstwerke"

Jetzt sollen sie gerettet und aufpoliert werden. Die am Donnerstag beginnende Aktion „Vergessene Kunstwerke“ sammelt in diesem Jahr für die Bernauer Engelchen, um zum Reformationsjahr 2017 die noch vorhandenen Fragmente der Scherer-Orgel wieder ansehnlich zu machen, damit sie ausgestellt werden können. Die Aktion „Vergessene Kunstwerke“ wird getragen von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gemeinsam mit dem Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg, dem Landesdenkmalamt, der Stiftung Kirchliches Kulturerbe und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Spenden werden auf dem Konto 3911390 des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg bei der Evangelischen Bank (BLZ 520 604 10), Kennwort: Orgelprospekt Bernau, entgegengenommen.

Märkische Allgemeine vom 02. Dezember 2014

   Zur Artikelübersicht