Einweihung in der Kirche von Sadenbeck.

Taufengel schwebt wieder

Die Sadenbecker Kirche hat ihren Taufengel wieder. Nachdem er eher zufällig gefunden worden war, wurde er aufwändig restauriert und ist jetzt an seinem angestammten Platz.

Susanne Gloger (M.) und Pfarrer Mario Friedrich (stehend r.) bei der Einweihung des restaurierten Taufengels in der Sadenbecker Kirche.
Quelle: Wolfgang Thätner

Sadenbeck. Jetzt schwebt der Engel wieder in der Kirche von Sadenbeck (Stadt Pritzwalk). Aufwendig restauriert von Christl Janaschek-Herschel und Toralf Herschel hat der Taufengel wieder ein Gesicht bekommen. Vieles wurde nach alten Vorbildern erneuert, sagte die Kunsthistorikerin Susanne Gloger zur feierlichen Weihung während des Erntedankgottesdienstes.

Der Engel und weitere Figuren, die jetzt wiederentdeckt worden waren, befanden sich in einem erbärmlichen Zustand. Ilona Giese vom Gemeindekirchenrat bedankte sich bei den Gemeindemitgliedern, der Stiftung „Menschen Helfen Engeln“, der Denkmalpflege, den vielen Freunden und Spendern und allen, die sich großartig engagiert hatten, damit der runderneuerte Taufengel nun wieder seinen Platz haben kann.

Pfarrer Mario Friedrich wünschte sich für die Zukunft viele Taufen unter dem Engel in seiner Kirche, merkte aber an, dass vieles geschaffen wurde, um die Kirche schöner zu machen. Mario Friedrich: „Da lassen wir nicht nach.“ Dringendste Aufgabe ist nunmehr die Erneuerung des Kirchendaches.

Feierlich endete der Gottesdienst mit dem Gesang von Dörte Simon-Rhin und Orgelklang.

Von Wolfgang Thätner

Märkische Allgemeine vom 11. Oktober 2015

   Zur Artikelübersicht