Schlusstagung am 10. und 11. Oktober 2009 in den Kunsträumen der Burg Eisenhardt in Belzig (Postdam-Mittelmark)

An den Erfolg der Arbeitstagung am 9. November 2008 im Rahmen des Projektes “Kunst und Kultur in brandenburgischen Dorfkirchen” anknüpfend fand zum Ende des Projektzeitraums eine zweitägige Schlusstagung mit Exkursion statt.

Die Schlusstagung war Teil des Projektes „Stärkung der künstlerischen und kulturellen Nutzung der brandenburgischen Dorfkirchen“ des Förderkreises Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.. In diesem Projekt wurden dreißig Einzelprojekte für zwei Jahre durch die Kulturstiftung des Bundes aus dem Fonds Neue Länder finanziert. Die Tagung ermöglichte die Diskussion über das Ergebnis des Projektes und stellte die Frage nach Förderung, Nachhaltigkeit und Netzwerkbildung an Hand von mehreren Projektbeispielen dar.

 

Tagung, 10. Oktober
 

09:00 Uhr

Anmeldung im Tagungsbüro
 

10:00 Uhr

Begrüßung
Prof. Dr. Johanna Wanka, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Land Brandenburg
Wolfgang Blasig, Landrat Potsdam-Mittelmark
Hannelore Klabunde, Bürgermeisterin Stadt Belzig
Susken Rosenthal, Kunstpflug e.V.
Dr. Uwe Otzen, Förderkreis Alte Kirchen
 

10:30 Uhr

Kunst und Kultur in Dorfkirchen
Dr. Petra Bahr, Kulturbeauftragte der EKD
 

11:00 Uhr

Kulturkirche als GmbH
Thekla Wolff, Kulturbüro SOPHIEN GmbH, Berlin
 

11:30 Uhr

Kaffeepause mit Imbiss
 

12:00 Uhr

Baudenkmale in Zeiten der Überforderung
Wolfgang Kil, Publizist
 

12:30 Uhr

Diskussion
 

13:00 Uhr

Mittagessen
 

14:00 Uhr

Berichte aus kooperativen Förderprojekten und Initiativen
Netzwerk Pilgerpfad Berlin - Bad Wilsnack, Jochen Purps
Kirchenagentur Ruppiner Land, Vichel, Claudia Pirch-Masloch
Kirche am Weg, Dannenwalde, Burkhard Voigt
Kunstpflug, Belzig, Susken Rosenthal
 

15:30 Uhr

Kaffeepause
 

16:00 Uhr

Experimentierfeld Dorfkirche?
Otto Wynen, Filmemacher
 

16:15 Uhr

Rückschau und Ausblick
Wolf-Dietrich Meyer-Rath, Projektleitung

16:30 Uhr

Nachhaltigkeit - ein frommer Wunsch?
Podiumsgespräch mit mehreren Projektteilnehmern, Moderation Wolfgang Kil
 

17:15 Uh

Diskussion
 

17:30 Uhr

Schlusswort zum Projekt
Eva Maria Gauß, Kulturstiftung des Bundes
 

 

Abendimbiss

 

Abendprogramm, 10. Oktober
 

19:00 Uhr

Stadtkirche St. Marien
„Der Bär“ von Anton Tschechow
in einer Bearbeitung von Heidi Walier,
Theater in der Kirche e.V.
 

Exkursion, 11. Oktober
 

10:00 Uhr

Bricchiuskirche Belzig
Andacht über das Projekt „Erkundungen in der Hauslosigkeit“ von Sibylle Hofter mit Asylbewerbern in Belzig, Pfarrer Matthias Stephan
 

11:00 Uhr

Dorfkirchen Borne, Lübnitz und Werbig
Führung mit Thomas Langer,
Untere Denkmalschutzbehörde

13:00 Uhr

Gutshof Klein Glien, Mittagessen
 

14:30 Uhr

Dorfkirche Klein Glien
„Poetische Wanderungen“ Ausstellungs-vernissage und Lesung in deutscher und polnischer Sprache, Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Brandenburg e.V., Ursula Kramm Konowalow und Ola Ciercierzynska, Blöckflötenensemble Belzig
 

16:00 Uhr

Gutshof Klein Glien, Kaffee und Kuchen
 

 

Ende der Schlusstagung

Prof. Dr. Johanna Wanka eröffnet die Tagung
Foto: Hanns-Peter Ermert, Theater in der Kirche e.V.

Burkhard Voigt berichtet über die Arbeit des Dannenwalder Förderkreises Kultur und Kirche am Weg e.V., Foto: Hanns-Peter Ermert, Theater in der Kirche e.V.

Wolfgang Kil (mitte) moderiert das Podiumsgespräch mit mehreren Projektteilnehmern
Foto: Hanns-Peter Ermert, Theater in der Kirche e.V.

Abendprogramm mit “Theater in der Kirche e.V.” in der Stadtkirche St. Marien
Foto: Hanns-Peter Ermert, Theater in der Kirche e.V.