06.01.2020  –  Märkische Allgemeine Zeitung

Gemeindekirchenrat in Hohennauen nimmt Arbeit auf

Die Wahlen sind abgehalten, die Entscheidungen sind gefallen – mit einem festlichen Gottesdienst in der Dorfkirche Spaatz wurde am Sonntag der neue Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Hohennauen in sein Ehrenamt eingeführt.

Mit einem festlichen Gottesdienstin der Dorfkirche Spaatz wurde am Sonntag der neue Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Hohennauen in sein Ehrenamt eingeführt. „Ja mit Gottes Hilfe“ gelobten die Mitglieder sich engagiert für die Belange der Kirchengemeinde einzusetzen und sie aktiv im gesellschaftlichen Leben der Region zu vertreten.

Das Verfahren

In den Gemeindekirchenrat berufen wurden die Ende November 2019 in Hohennauen, Parey, Spaatz, Witzke, Wolsier und Wassersuppegewählten Kirchenältesten und Ersatzältesten. Seit nunmehr 20 Jahren bilden die sechs Orte die Kirchengemeinde Hohennauen mit heute rund 450 evangelischen Christen. Dorothea Klimmt ist die Pfarrerin und zugleich vorsitzendes Mitglied im Gemeindekirchenrat.

Sie sind dabei

In das höchste Gremium der christlichen Gemeinde als Kirchenälteste gewählt wurden Christina Berse, Ulf Gottwald, Monika Hartmann(Hohennauen) Matthias Schlüter, Annette Roloff (Spaatz), Kristina Haupt (Parey), Bärbel Klafft (Wolsier) und Reiner Schachtschneider(Wassersuppe).

Weil sich im Witzke kein Kandidat der Wahl zum Kirchenältesten stellte, wurde Christin Huff vom Gemeindekirchenrat in das Gremium berufen. Als Erstzälteste gewählt wurden Elke Wagenschütz, Jacqueline Schöpp (Hohennauen), Margot Müller-Wrana (Spaatz), Hartmut Thielemann-Tonne (Wassersuppe) und Elke Patola (Wassersuppe). 

Pfarrerin Dorothea Klimmt dankte Ernst-Dietrich Wille und  Matthias Brümmerstädt  für ihre jahrelange  Mitarbeit im Gemeindekirchenrat.  Quelle: Norbert Stein

Die Wahlbeteiligung lag einer Veröffentlichung im Gemeindebrief zufolge zwischen 100 Prozent (Parey) und 58 Prozent (Hohennauen). Gewählt und in den Gemeindekirchenrat berufen wurden die Kirchenältesten für sechs Jahre.

Kein Befehl

Vertrauen könne man nicht befehlen, sagte Dorothea Klimmt in ihrer Predigt. Sie ermunterte die Mitglieder des Gemeindekirchenrates eine lebendige Zusammenarbeit mit den Christen zu pflegen, sich mit eigenen Veranstaltungen und Beiträgen aktiv in das dörfliche Leben einzubringen.

Es steht viel an

Aber auch so gebe es genügend Arbeit, sagte die Pfarrerin und nannte als Beispiele die Unterhaltung von fünf kirchlichen Friedhöfen, die Vorbereitung von Gottesdiensten, das Läuten der Kirchenglocken und die monatlichen Beratungen zur Leitung und Koordinierung der Kirchenarbeit in der Region.

Kulturelle Nutzung

Zudem obliegt dem Gemeindekirchenrat die Verantwortung für sechs Dorfkirchen für deren Erhalt und vielfältigere kulturelle Nutzung in Zusammenarbeit mit Fördervereinen zum Teil erheblich Hand angelegt werden muss. Die Dorfkirche Hohennauen wird derzeit saniert.

Die Kirche in Spaatz. Quelle: Christin Schmidt


Die Kirche Wolsier kann aufgrund ihres desolaten Bauzustandes seit geraumer Zeit nicht mehr für Veranstaltungen genutzt werden, hier sind dringend Reparaturen notwendig. In Spaatz bemüht sich im Heimatverein ein Freundeskreis Dorfkirche um ein neues Dreiergeläut vor dem Gotteshaus.

Dank der Gemeinde

Passend zum Anlass spielte nach dem Berufungsakt Thomas Kübler auf der Orgel das Lied „Vertraut den neuen Wegen“. Abschließend dankte die Pfarrerin Ernst-Dietrich Wille und Matthias Brümmerstädt für ihr jahrelanges Wirken im Gemeindekirchenrat. Sie hatten bei der Wahl der Kirchenältesten nicht wieder kandidiert.

Von Norbert Stein

Märkische Allgemeine Zeitung, 06.01.2020
Zur Kirche
Dorfkirche Hohennauen im Pressespiegel
Orgel-Projekt in Hohennauen mit weiteren 5.800 Euro unterstützt 07.07.2020 · Märkische Oderzeitung
Abschluss der Kirchensanierung Hohennauen mit Dankgottesdiensten 01.06.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Kirchensanierung in Hohennauen ist abgeschlossen 26.05.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Hohennauen – Öffnung ohne Fest, Gottesdienste und Führungen aber möglich 15.05.2020 · Märkische Oderzeitung
Hohennauen – Größte Kirchensanierung der letzten 300 Jahre in der Region ist abgeschlossen 23.04.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Hohennauen – Lichterfest für eine Orgelpfeife 20.02.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Gemeindekirchenrat in Hohennauen nimmt Arbeit auf 06.01.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Kirchensanierung in Hohennauen noch bis 2020 23.10.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Alte Grabplatten unter dem Kirchenboden in Hohennauen 25.09.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
11.690 Euro von Geburtstagsgästen in Hohennauen 02.08.2019 · Märkische Oderzeitung
Hohennauen – Frühstück im Schatten der Eiche 19.07.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Die Orgel der Dorfkirche Hohennauen wird saniert 20.06.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Förderverein Dorfkirche Hohennauen feiert Jubiläum 30.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Bund gibt Geld für die Orgel in Hohennauen 08.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Hohennauen – Mit der Kirche wird auch die Orgel restauriert 25.04.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Hohennauen Kirchenorgel soll saniert werden 11.02.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung