19.11.2019  –  Märkische Oderzeitung

Rüdnitzer Kirche erstrahlt im neuen Glanz

Kommen wieder zur Geltung: Die goldfarbenen Umrandungen der Orgel setzten sich nach der malerischen Aufarbeitung wieder strahlend ab, wie Pfarrer Christoph Brust zeigt.© Foto: Wolfgang Rakitin

Eigentlich ist an einer Kirche immer etwas zu tun“, sagt Pfarrer Christoph Brust zum Abschluss der Sanierung des Rüdnitzer Gotteshauses nach gut vier Jahren. Doch zunächst einmal wurde die Dorfkirche buchstäblich vom Fußboden bis zur Turmspitze in den zurückliegenden Jahren in Etappen restauriert.

In vielen Kirchen gab es im zurückliegenden Jahrhundert nicht allein durch die DDR, sondern auch aufgrund der beiden Weltkriegszeiten einen Sanierungsstau, so Pfarrer Brust. Umso erfreulicher sei die aktuell anhaltende Sanierungsphase. Es gebe eine Förderung durch die öffentliche Hand und auch die Kirche selbst stehe recht gut da, so Pfarrer Brust. Zu der Vielzahl von Unterstützern gehörten die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz, die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler, der Evangelische Kirchenkreis Barnim, das Land Brandenburg, die Gemeinde Rüdnitz, der Landkreis Barnim sowie der Förderverein Dorfkirche Rüdnitz, der Förderkreis alte Kirchen, die Kirchengemeinde selbst sowie viele Spender und Helfer.

Seit 2015 wurden die gesamte Holzkonstruktion des Turmes und die Schiefereindeckung der Turmspitze erneuert. Die Verkleidung und die Turmuhranlage kamen an die Reihe. Das originale Uhrwerk ist noch vorhanden, auch wenn nun eine funkgesteuerte elektrische Uhr im Einsatz ist. Mit einem zusätzlichen Zifferblatt kann die Zeit jetzt von zwei Turmseiten abgelesen werden.

Mit den aufwendigen Arbeiten ging es im Kirchenschiff weiter. Schadhafte Deckenbalken wurden ausgetauscht, der Dachstuhl saniert. Wie beim Turm folgten die Erneuerung des Dachs und die Überarbeitung der Fassade.

Auch im Innenraum tat sich einiges. Dazu gehören der Einbau einer neuen Heizung, des Fußbodens und die Umgestaltung des Gemeindekirchenraums. Dieser dient für kleinere Veranstaltungen oder im Winter – wenn es zu aufwendig wäre, den gesamten Kirchenraum zu heizen – für Gottesdienste. Durch Glaselemente, die in dieser Woche montiert werden, fällt der Blick in den Kirchenraum. Sie können geöffnet werden, so dass eine größere Fläche entsteht. Außerdem wurde die noch aus etwa den 1930er-Jahren stammende Elektroanlage durch eine neue ausgetauscht. Sämtliche Arbeiten erfolgten in der Regie von Architektin Bettina Krassuski vom Planungsbüro ALV-Angermünde.

Glanz der Orgel

Erhalten blieb die noch an wenigen Balken erhaltene Schablonenmalerei aus dem 19. Jahrhundert, die sich früher über den gesamten Kirchenraum erstreckte. Die neue Ausmalung bringt zudem den goldenen Glanz der Orgel besonders zur Geltung. Der bereits 2010 mit Unterstützung der Kommune restaurierte geschnitzte Altar erscheint in dem „neuen“ Umfeld gleichfalls noch prächtiger, so Pfarrer Brust. Die ältesten Figuren auf den beiden Seitenflügeln entstanden 1430/1440.

„Eine Kirche ist dazu da, sie aufzumachen und die Leute einzuladen“, sagt er und meint damit nicht allein kirchliche, sondern auch kulturelle Veranstaltungen. Gleichwohl: Es bleibt immer etwas zu tun und der Pfarrer hofft auch hier auf weitere Unterstützung. Das Kirchengestühl – originale Bänke blieben erhalten – soll möglichst im kommenden Jahr ergänzt werden. Erst später wird die Restaurierung der historischen bleiverglasten Fenster erfolgen. Auch dies soll in Etappen geschehen. Einzelne stammen aus der Zeit der Sanierung von 1738, andere wurden in den 1960er-Jahren ausgetauscht. Die Idee des Heimat- und Landschaftsvereins, zumindest die zweite Kirchenglocke – es gab einmal drei – wieder gießen zu lassen, begeistert Pfarrer Brust.

Märkische Oderzeitung, 19.11.2019
Zur Kirche
Dorfkirche Rüdnitz im Pressespiegel
Rüdnitzer Kirche erstrahlt im neuen Glanz 19.11.2019 · Märkische Oderzeitung
Geheimnis um die Rüdnitzer Glocken 04.07.2019 · Märkische Oderzeitung
Die Preisträger des „Startkapital für Kirchen-Fördervereine 2013“ 16.06.2013
Weihnachtskonzert in Sewekow 08.12.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Historische Weihnacht in der Krangener Kirche 08.12.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Orgelbaumeister erklärt „Königin der Instrumente“ in Lühnsdorf 08.12.2019 · Märkische Oderzeitung
Gottesdienst zur Feier der Kirchensanierung in Dennewitz 08.12.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Glocke in Markee ruft wieder zum Gebet 08.12.2019 · Märkische Oderzeitung