Baustopp am Kirchturm Jakobshagen aufgehoben

Genehmigung für Rückbau und Neuerrichtung

Jakobshagen. (jk). Sie freue sich und sei "sehr erstaunt, dass es so schnell ging", formulierte es Sylvia Kort gestern. In den Händen hielt die Vorsitzende des Fördervereins zur Rettung der Dorfkirche zu Jakobshagen e. V. zwei erfreuliche Schreiben aus der Unteren Bauaufsichtsbehörde. Mit dem einen wurde dem Bauherrn Kirchengemeinde mitgeteilt, dass "das Widerspruchsverfahren hinsichtlich der verfügten Anordnung zur Baueinstellung am Turm der Kirche in Jakobshagen... eingestellt" wird. Dieser Baustopp war am 4. November verfügt worden, weil keine Baugenehmigung vorlag. Gegen den Bescheid hatte der Gemeindekirchenrat am 27. November Widerspruch eingelegt und beim Amtsgericht eine einstweilige Verfügung beantragt, dass weitergebaut werden könne (der Uckermark Kurier berichtete). Man wollte nicht noch mehr Zeit verlieren oder gar die in einer Kofinanzierung bereitgestellten Fördergelder einbüßen. Das zweite Schreiben, Grundlage für ersteres, war die Kopie der nun erteilten Baugenehmigung für den "Rückbau und die Neuerrichtung eines Kirchturmes". Er war zwischenzeitlich vom beauftragten Ingenieurbüro für Baustatik und Sanierungsplanung Seemann & Siemoneit aus Dahlwitz-Hoppegarten beantragt worden.

"Alles daransetzen"

Reinhold Klaus, Dezernent der Kreisverwaltung und 1. Beigeordneter des Landrates, hatte am 3. Dezember auf Rückfrage von Uckermark Kurier trotz einiger Ungereimtheiten im Antragsverfahren versichert, die Behörde werde "alles daransetzen, dass so schnell wie möglich eine Baugenehmigung erteilt wird". Mit der sind Bauherr und Förderverein nun vor allem in ihrer größten Sorge etwas erleichtert: dass ihnen am Ende die Zeit davonrennt, dass bereitgestellte Gelder zurückgeben werden müssen, weil man den Termin nicht halten kann. "Die Leute haben gesammelt und gemacht und getan", formuliert es Sylvia Kort - der größte Teil der über 10 000 Euro Spenden sei immerhin aus Benefizveranstaltungen gekommen.

 

   Zur Artikelübersicht