Geld fürs Ehrenamt

Sparkasse reicht 28 Spenden über insgesamt 96 000 Euro an Vereine aus

ALEXANDER ENGELS

LUCKENWALDE Die breite Palette ehrenamtlicher Tätigkeit war am Mittwochabend im Kreistagssaal in Luckenwalde zu erleben. Dort übergab die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) wieder einmal Spendenschecks an gemeinnützige Vereine aus dem Landkreis Teltow-Fläming.

Insgesamt 28 Umschläge mit Schecks über drei- bis fünfstellige Summen überreichten MBS-Vorstandsmitglied Wolfgang Jöntgen und Kreisdezernent Dieter Albrecht. Der Gesamtwert betrug 96 000 Euro. Im Geschäftsgebiet reiche die Mittelbrandenburgische Sparkasse jährlich etwa vier Millionen Euro an Spenden für sportliche, kulturelle, soziale und wissenschaftliche Zwecke aus, berichtete Jöntgen. "Wir wollen Ihnen damit Mut machen, Ihre Arbeit fortzusetzen", sagt er. Albrecht lobt das "enorme Maß an ehrenamtlichem Engagement" im Kreis. Die Empfängervereine wiesen ganz unterschiedliche Aktivitäten vor. Die Schul- und Volkssternwarte Dahlewitz schafft sich einen Computer an, der Feuerwehrverband veranstaltet ein Fest für freiwillige Helfer und der Heimat- und Geschichtsverein Nuthe-Urstromtal baut die Museumsscheune in Jänickendorf aus.

Unter den Empfängern waren auch Schulfördervereine. Sie hatten um Unterstützung für ein Zirkusprojekt in Trebbin, für Fernseher und Videorekorder in Stülpe, für ein deutsch-französisches Begegnungsprojekt am Gymnasium Rangsdorf und für eine Anne-Frank-Ausstellung des Gymnasiums Luckenwalde gebeten.

Zudem kamen Kirchengemeinden in den Genuss von Spenden. So will der Förderverein Dorfkirche Mellnsdorf die Fenster und Wünsdorf Pfarrer Christian Raschke das Dach am jeweiligen Gotteshaus sanieren lassen.

Frist für die nächste Antragstellung ist der 15. September.

Märkische Allgemeine vom 07. Juli 2006

   Zur Artikelübersicht