Kirchen in der Mark erhalten Hilfe aus Süddeutschland

Berlin Brandenburg bekommt bei der Restaurierung von Kirchen jetzt Hilfe aus Süddeutschland. Die Evangelische Landeskirche in Baden stelle insgesamt 940 000 Euro für die Sanierung von Stadtkirchen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz zur Verfügung, teilte die kirchliche Pressestelle am Dienstag in Berlin mit.

Die Badische Kirche ist Partnerkirche der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Als erste Projekte sollen im laufenden Jahr die Johanneskirche in Lychen, die Peter-und-Paul-Kirche in Wusterhausen und die Marienkirche in Trebbin mit insgesamt 325 000 Euro unterstützt werden, hieß es weiter. Die finanziellen Möglichkeiten von Landeskirche, Kirchenkreisen und Kirchengemeinden sowie die öffentlichen Zuwendungen durch Städte und Kommunen hätten für die Instandsetzungen nicht ausgereicht.

An der Johannes-Kirche in Lychen aus dem 13. Jahrhundert sollen zunächst das Dach und Teile des Turms saniert werden. In Wusterhausen sollen Dachstuhl und Fassade der Hallenkirche erneuert werden. An der Trebbiner Stadtpfarrkirche aus dem 18. Jahrhundert soll der einsturzgefährdete Turm gesichert werden.

epd/mb

Lausitzer Rundschau vom 11. August 2010

   Zur Artikelübersicht