21.08.2019  –  Märkische Allgemeine Zeitung

Begasung gegen Holzwürmer: Die Görner Kirche ist eingepackt

Seit Dienstag ist die Kirche in Görne eingepackt. Am Werk war aber kein Verpackungskünstler. Eine Spezialfirma leitet zurzeit Gas ins Gebäude, um Holzschädlinge abzutöten.

Schädlingsbekämpfung an der Görner Kirche. Quelle: Norbert Stein

Seit über 290 Jahren steht die Görner Kirche mitten im Dorf. Der rechteckige Fachwerkbau ist im Jahre 1728 erbaut worden. Der Dachturm wurde erst 1740 auf den Westgiebel aufgesetzt. Erbaut wurde die Dorfkirche auf einer Anhöhe wo sie in diesen Tagen Aufmerksamkeit erregt, wie noch nie zuvor.

Der Holzbock muss weg

Die Kirche ist in Schutzfolie eingehüllt. Das hat seinen Grund. Im Inneren der Kirche geht es den Hausbockkäferlarven und weiteren Holzschädlingen an den Kragen. Dafür wird Gas in die Kirche geleitet.

Am Montag kam dafür Marco Müller, Geschäftsführer einer Spezialfirma aus Dresden mit drei Mitarbeitern nach Görne. Im Gepäck hatten sie alles dabei, um die Kirche „einzupacken“.

Larven, die man hören kann

Die Holzbockkäferlarve kann man hören, wenn sie das Holz befällt. „Solche Geräusche haben wir öfters in letzter Zeit vernommen in der Kirche“, sagt Sven Leist, Vorsitzender des Fördervereins für Kirche und Dorf, am Abend bei einer Informationsveranstaltung.

Die Frage, wie es passieren konnte, dass ihre Kirche zunehmend von Holzschädlingen befallen wurde, interessierte Einwohner, Fördervereinsmitglieder und Gemeindepfarrer Udo Gerbeth.

Marco Müller, Geschäftsführer der Dresdener Spezialfirma,  erklärt anhand eines Schaukastens verschiedene Holzschädlinge. Quelle: Norbert Stein

Marco Müller weiß es: „Aus dem in Holzspalten und Rissen abgelegten Hausbockeiern würden Larven schlüpfen, die sich durch das Holz fressen.“ Anschließend zeigte er eine elfenbeinfarbige Larve und auch einen Schaukasten mit Holzschädlingen. Müller ging mit den Teilnehmern noch einmal in die Kirche, wo schon die ersten Messgeräte aufgebaut waren.

Tische und Stühle

Am Wochenende zuvor durften Einwohner Mobiliar in die Kirche bringen, das ebenfalls von Schädlingen befallen ist. Pfarrer und Fördervereinschef händigten dem Begasungsleiter alle Schlüssel für die Kirche aus. Damit ging die Verantwortung für das Gebäude für den Rest der Woche auf die Schädlingsbekämpfer über.

Das Gas fließt

Am Dienstagnachmittag war die Kirche eingehüllt und auch die Leitungen, durch die das Gas 72 Stunden in die Kirche fließt, waren gelegt. Um 15.30 Uhr wurde mit der Gebäudebegasung begonnen. 30 Gramm Gas werden pro Kubikmeter Innenhülle eingeleitet. Die Begasung wird ständig kontrolliert und überwacht.

Dieses Schild warnt: die Kirche und der Vorplatz sollen nicht betreten werden. Quelle: Norbert Stein


Der Vorplatz der Kirche ist für Besucher gesperrt und am Zaun sind Warnschilder mit Hinweisen angebracht. Am Freitag wird die Begasungabgeschlossen. Die Kirche wird wieder enthüllt und am Samstag dem Eigentümer übergeben.

Nicht billig

Pfarrer und Förderverein bekommen ihre Kirchenschlüssel wieder ausgehändigt. Rund 20 000 Euro kostet die Begasung der Kirche. Die Kirchengemeinde gibt 12 000 Euro und der Förderverein mit Unterstützung einer 4000-Euro-Spende der MBS das restliche Geld.

Die beste Lösung

„Wir haben als Förderverein in den letzten zwei Jahren mehrmals überlegt, ob wir das machen mit der Begasung“ , sagt Sven Leist. Man sei dann aber zu der Auffassung gekommen, dass es die wirksamste Methode ist, die Holzschädlinge zu bekämpfen.Es gehe um den Erhalt der Bausubstanz der Kirche.

Von Norbert Stein

Märkische Allgemeine Zeitung, 21.08.2019
Zur Kirche
Dorfkirche Görne im Pressespiegel
Begasung gegen Holzwürmer: Die Görner Kirche ist eingepackt 21.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Sparkasse gibt Geld für Kirchensanierung in Görne 08.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Schweizerin belebt Dorfkirche Görne mit Konzert 14.07.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Flucht nach Görne 13.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Flucht und Vertreibung: Neue Ausstellung in der Görner Kirche 08.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung