02.06.2019  –  Märkische Allgemeine Zeitung

Buckaus Kirche mit neuem Fenster

6000 Euro haben die Förderer der kleinen Dorfkirche in Buckau zusammengetragen und nicht ohne Stolz die neuen Kirchenfenster gefeiert. Die nächsten großen Pläne sind längst in der Realisierung.

Der Anfang ist gemacht: Die Kirche in Buckau hat ein neues Portalfenster, das durch Spenden finanziert wurde.Quelle: Foto: Silvia Zimmemann

Ein herzliches und musikalisches Dankeschön gab der Dorfkirchenverein Buckau anlässlich des neuen Protalfensters über der Kircheneingangstür der Buckauer Kirche am Wochenende. Mit einem einstündigen Orgelkonzert und Posaunenklängen erfreuten Sabine Duschl und Paul Ungureanu die Wohltäter und Gäste. 

Wer in die Kirche eintreten möchte, dem fällt gleich das neue Fenster über der Tür auf. Steht der Betrachter in der Kirche und schaut zu den Fenstern, fällt das Tageslicht hinein und sechs Sterne leuchten grün. Das neue Portalfenster wurde von der aus Verlorenwasser bei Bad Belzig ansässigen Tischlerei Spatzier gefertigt und bereits im März eingebaut. Eine denkmalrechtliche Abstimmung der Arbeiten erfolgte.

Der Anfang ist gemacht: Die Kirche in Buckau hat ein neues Portalfenster, das durch Spenden finanziert wurde.Quelle: Silvia Zimmemann

„Uns hat das schon lange geärgert, dass die drei Portalfenster über den Türen mit Holz verschlagen waren“, sagte Dorfkirchenvereinsvorsitzender Thomas Gandow. Der Verein hat es sich bei der Gründung zur Aufgabe gemacht, die romanische Dorfkirche aus dem 12 Jahrhundert Schritt für Schritt zu verschönern. So sammelten die 13 Mitglieder bereits Gelder für die Restaurierung der Orgel, die 1865 von Carl Böttcher aus Magdeburg erbaut wurde.

2013 wurde durch eine Geldspende einer Hochzeitsgesellschaft damit begonnen, Gelder für die Wiederherstellung der Portalfenster über der Eingangstür zu sammeln.

Seither kamen immer wieder bei Musikveranstaltungen oder Orgelvespern finanzielle Mittel dazu. Gisela Rusch aus Berlin und der ehemalige Buckauer Hans Jochen Söllner gehörten zu den Unterstützern, die eine größere Geldspende für die Wiederbeschaffung spendeten. „Ich habe mit meiner Gabe nur einen Baustein gesetzt, für die Neubeschaffung der Portalfenster“, sagte Rusch. Die Berlinerin (90) kommt schon seit vielen Jahren nach Buckau und findet die Arbeit des Vereins gut: Die Kirche lebt mit ihren musikalischen Veranstaltungen.

„Wir sind als junge Familie vor 45 Jahren nach Buckau gezogen und wurden von den Dorfbewohnern sehr gut aufgenommen. Wir haben hier uns sehr wohl gefühlt. Mit der Geldspende möchte ich auch im Namen meiner verstorbenen Frau Danke sagen“, sagte Hans Jochen Söllner. Auch ortsansässige Betriebe und Firmen, wie die Agra Genossenschaft Buckau und die Rechtsanwaltskanzlei Stasche&Buchholz, unterstützen den Dorfkirchenverein. Insgesamt sammelte der Verein etwa 6000 Euro. „Wir freuen uns über das Ergebnis und können auch mitteilen, dass wir auch die zwei kleineren Portalfenster für die Seitentüren bestellen und bezahlen konnten. In absehbarer Zeit werden diese von der Tischlerei Spatzier eingebaut“, sagte Gandow.

Von dem Geld kann auch die Kircheneingangstür aufgearbeitet werden. Ein 2. Dank-Konzert für die Portalfenster der Buckauer Kirche wird an 6. Juli 2019 um 17 Uhr stattfinden. Es spielt Jumpin’Pete & Berlin All-Stars, Blues, Rock’n Roll und Country von Elvis bis Stones und Cash.

Von Silvia Zimmermann

Märkische Allgemeine Zeitung, 02.06.2019
Zur Kirche
Dorfkirche Buckau im Pressespiegel
Buckaus Kirche mit neuem Fenster 02.06.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Buckau – Vom Bretterverschlag zur Dorfschönheit 25.05.2019 · Märkische Oderzeitung
Begasung gegen Holzwürmer: Die Görner Kirche ist eingepackt 21.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Diskussionsrunde in Altlangsow – Die Kirche gehört ins Dorf 20.08.2019 · Märkische Oderzeitung
Der neue Pfarrer in Töpchin ist kein Unbekannter 19.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Geigen erklingen in der Lindenberger Kirche 19.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Wie wichtig Feiertage sind: Darum braucht der Mensch den Sonntag 19.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung