15.06.2020  –  Evangelischer Pressedienst

Bundesmittel für evangelische Nikolaikirche Jüterbog

Jüterbog/Brandenburg an der Havel (epd). Die evangelische Pfarrkirche St. Nikolai in Jüterbog erhält 200.000 Euro Fördermittel vom Bund. Die Zuwendung stamme aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“, teilte die brandenburgische Bundestagsabgeordnete Dietlind Tiemann (CDU) am 11. Juni in Brandenburg an der Havel mit. Jüterbog liegt in Tiemanns Wahlkreis.

Vor allem die Nikolaikirche der Stadt zeuge von einer langen Geschichte der Stadt und zähle zu den wichtigsten Orten der Reformation, betonte Tiemann. Sie sei zudem ein „wichtiger Touristenmagnet für Pilger auf den Spuren der Reformation“. Vor einigen Wochen habe die Stadt bereits rund 84.000 Euro Fördermittel des Bundes zur Modernisierung des Klostermuseums in Kloster Zinna erhalten, betonte Tiemann.

Evangelischer Pressedienst, 15.06.2020
Zur Kirche
St.-Nikolai-Kirche Jüterbog im Pressespiegel
Kirche in Jüterbog erinnert an Kriegsbeginn 1939 01.09.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Jüterboger Glockenturm wird zum Funkturm 31.07.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Bundesmittel für evangelische Nikolaikirche Jüterbog 15.06.2020 · Evangelischer Pressedienst
Jüterbog – Wo Christus in den Himmel fährt 19.05.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Auffrischung für die Tetzel-Skulptur in Jüterbog 15.04.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Schaden am Gebälk: Fischerkirche in Ferch muss schließen 25.02.2021 · Märkische Allgemeine Zeitung
Lietzow – Da, wo die drei Glocken schweigen 25.02.2021 · Märkische Allgemeine Zeitung
Dramatische Rettungsaktion für die Kirche Greiffenberg 25.02.2021 · Märkische Oderzeitung
Pritzwalker Kirche: Sanierung geht weiter 24.02.2021 · Märkische Allgemeine Zeitung
Pfarrer überlieferten Hinweise auf unterirdische Tunnel in Rathenow 23.02.2021 · Märkische Oderzeitung