11.07.2019  –  Märkische Allgemeine Zeitung

Festgottesdienst für die Bricciuskirche

Am Sonntag wird in Bad Belzig an 400 Jahre Kirchengeschichte auf dem Burgberg erinnert. Zu dem Anlass gibt es einen Festgottesdienst in der und für die Bricciuskirche.

Die St. Bricciuskirche zu Bad Belzig ist 2018 nach umfangreicher Restaurierung wieder ihrer Bestimmung zugeführt worden. Quelle: Mischa Karth

Ein Festgottesdienst wird am Sonntag gefeiert in Bad Belzig anlässlich 400 Jahre St. Briccius-Kirche. Im Juli 1619 erhielt das Gotteshaus am Burgberg seinen heutigen Namen. Daran wird nun feierlich erinnert. Anschließend wird von der Evangelischen Kirchengemeinde und dem Förderverein Bonte-Friedheim-Lochow ein Empfang ausgerichtet. Über Jahrhunderte hinweg war das Gotteshaus die Ortskirche des ehemals selbständigen Dorfes Sandberg, das 1914 eingemeindet wurde. Obwohl der Kirchbau viel älter ist und eine Kirche auf dem Burghügel bereits im 12. und 14. Jahrhunderte erwähnt wurde, ist die Feldsteinkirche Anfang des 17. Jahrhunderts neu geweiht worden. Sie trägt seither den Namen St. Briccius.

Die Bricciuskirche in Bad Belzig erstrahlt nach ihrer Sanierung wieder. Quelle: Christiane Sommer

Umstritten ist allerdings, ob sie St. Briccius von Esch gewidmet war und damit an die kirchliche Tradition der Flamen anknüpft oder aber sie an St. Briccius von Tours, den Nachfolger des berühmten St. Martin von Tours in Frankreich, erinnert.

Besuch von Martin Luther

Im Jahr 1530 wurde die Belziger Kirche von Martin Luther besucht. Erst um das Jahr 2016 wurde sie nun umfassend saniert. Die bewegte Geschichte des Kirchenbaus soll am Sonntag nun im Festgottesdienst in Erinnerung gerufen werden.

Termin: Der Festgottesdienst beginnt Sonntag um 15 Uhr in der Bricciuskirche.

Von MAZ

Märkische Allgemeine Zeitung, 11.07.2019
Zur Kirche
Briccius-Kirche Bad Belzig im Pressespiegel
Festgottesdienst für die Bricciuskirche 11.07.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Die Preisträger des „Startkapital für Kirchen-Fördervereine 2015“ 16.06.2015