06.05.2019  –  Märkische Allgemeine Zeitung

Gadow – Förderverein sammelt weiter für Sanierung

Kulturveranstaltungen sollen dabei helfen, die Gadower Dorfkirche zu erhalten. Beim jüngsten Konzert der Kreismusikschule kamen wieder einige hundert Euro zusammen.

Kreismusikschule OPR gibt regelmäßig Konzerte in Gadow. Quelle: Privat

Regelmäßig erfreuen die Schülerder Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin die Besucher in der Gadower Kirche mit ihren Konzerten. Am Sonntagnachmittag war es wieder soweit. Unter dem Motto „Musikschulen öffnen Kirchen“ ließen 55 junge Musiker festliche Bläsermusik ertönen.

Das Blasorchester der Kreismusikschulespielte unter anderem Musik aus dem Musical „Mary Poppins“ sowie „In 80 Tagen um die Welt“. Und das für einen guten Zweck, denn sämtliche Einnahmen sollen der Sanierung der Gadower Dorfkirche zugute kommen.


110 Besucher hatten dem Konzert am Sonntag gelauscht, wie Renate Schüler, Vorsitzende des Fördervereins der Kirche, am Montag im MAZ-Gespräch sagte. Dabei seien 410 Euro gespendet worden. „Das Geld haben wir uns mit dem Förderverein der Kreismusikschulegeteilt“, sagte Renate Schüler.

Denn den Eigenanteil für die bevorstehende Hüllensanierung, neue Fenster, Montage neuer Beleuchtung, ein Schieferdach und Schaffung eines barrierefreien Zugangs haben Verein und Kirchgemeinde bereits in vorangegangenen Konzerten und Veranstaltung sammeln können. Insgesamt soll das Bauvorhaben rund 600 000 Euro kosten. Dafür sind Fördergelder aus dem Programm „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“ (Leader) notwendig, die im vergangenen Jahr bereits beantragt worden sind.

Am 9. Juli wird der Freien Heide gedacht

„Wir warten jetzt nur noch auf die Förderzusagen“, erklärte Renate Schüler. Und obwohl mit dem Bauvorhaben schon ein großes Stück geschafft wäre, sammelt der Förderverein weiter Spenden. „Es bleibt noch viel zu tun“, betonte die Vereinsvorsitzende. Zum Beispiel müsse die Kanzel und das Gestühl restauriert werden. 

Gelegenheit für weitere Spenden haben Besucher unter anderem am Dienstag, 9. Juli. Dann wird ab 16 Uhr an der Gadower Mahnsäule der „Freien Heide“ vor zehn Jahren gedacht. Um 18 Uhr gibt es in der Gadower Kirche einen Gedenkgottesdienst. Der Abend soll dann gemütlich bei Gegrilltem und Getränken ausklingen.

Von Christian Bark

Märkische Allgemeine Zeitung, 06.05.2019
Zur Kirche
Dorfkirche Gadow im Pressespiegel
Gadow – Förderverein sammelt weiter für Sanierung 06.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Lichtenberg – Cottbuser Glocke zieht aufs Dorf 14.05.2019 · Lausitzer Rundschau
Friedrichswalde – Mit Bike und Gottes Segen 14.05.2019 · Märkische Oderzeitung
Flucht nach Görne 13.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Karwe – Selbst die Kirchen werden fontanisiert 13.05.2019 · Märkische Oderzeitung
Neues Bauprojekt in Mellnsdorfer Kirche 12.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung