20.02.2020  –  Märkische Allgemeine Zeitung

Hohennauen – Lichterfest für eine Orgelpfeife

Erstmals wurde in Hohennauen ein Lichterfest gefeiert. Damit wollten rund 200 Gäste etwas mehr Licht in die dunkle Februar-Zeit bringen. Es gab auf einem schön erleuchteten Hof Getränke, einen Film und Tanz. Und es wurde Geld für einen speziellen Zweck gesammelt. 

Der Februar mit seinen dunklen Abenden , mit Sturm und heftigen Regenschauern lockte in den letzten Wochen auch nicht gerade viele Leute aus Haus. „Das sollte doch zu ändern sein“, dachten sich eine Berlinerin und weitere Frauen mit familiären Wurzeln in Hohennauen.

Naheliegende Idee

Ihre Idee, ein Lichterfest zu feiern, fand Anklang und Unterstützung.Weil vor geraumer Zeit in der Pension Am Dorfanger eine Ausstellung mit Bildern Hohennauener Künstlerinnen gezeigt wurde, lag der Gedanke nahe, auch das Lichterfest in der Pension zu veranstalten. 

Kerzen in Gläsern

Bettina und Jens Smyczek, die Inhaber der Pension, mussten auch nicht überzeugt werden. Sie willigten spontan ein und unterstützten die Vorbereitungen. Gefeiert wurde am vergangenen Wochenende. Viele der insgesamt 200 Besucher kamen schon vor Einbruch der Dunkelheit und brachten Gläser mit Kerzen. Auf dem Hof der Pension leuchteten Kerzen, Fackeln und Lichterketten.

Das Innere der Dorfkirche Hohennauen während der Sanierung. Quelle: Joachim Wilisch

Ein Übriges taten Punsch, Glühwein und selbst gemachter Eierlikör. Zu späterer Zeit auch Feuerzangenbowle. Die schmeckte besonders gut, denn zugleich wurde der gleichnamige Film mit Heinz Rühmanngezeigt.

Alle halfen mit

Auch zu essen gab es reichlich, weil viele Einwohner Suppe mitgebracht hatten. Die Veranstalter sorgten zudem für Schmalzstullen. Auf Plastikgeschirr wurde übrigens verzichtet. 

Der Höhepunkt

Ein besonderer Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Lisa. Die junge Tänzerin aus Berlin begeisterte die Besucher mit anmutenden Tänzen und akrobatischen Darbietungen. Das Lichterfest wurde von ehrenamtlichen Helfern organisiert und war eine Veranstaltung zugunsten der Hohennauener Dorfkirchensanierung. 

Für die Orgel

Insgesamt 870 Euro brachte das Lichterfest ein. Bettina Smyczek hat das Geld bereits der Vorsitzenden des Kirchenfördervereins, Monika Pickenhahn, übergeben. Sie wusste auch schon, wofür das Geld verwendet wird. Der Förderverein wird mit dem Erlös des Lichterfestesdie Sanierung der Orgelpfeife „Aoline 8` II. manual c-f #“ finanzieren. 

Von Norbert Stein

Märkische Allgemeine Zeitung, 20.02.2020
Zur Kirche
Dorfkirche Hohennauen im Pressespiegel
Hohennauen – Lichterfest für eine Orgelpfeife 20.02.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Gemeindekirchenrat in Hohennauen nimmt Arbeit auf 06.01.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Kirchensanierung in Hohennauen noch bis 2020 23.10.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Alte Grabplatten unter dem Kirchenboden in Hohennauen 25.09.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
11.690 Euro von Geburtstagsgästen in Hohennauen 02.08.2019 · Märkische Oderzeitung
Hohennauen – Frühstück im Schatten der Eiche 19.07.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Die Orgel der Dorfkirche Hohennauen wird saniert 20.06.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Förderverein Dorfkirche Hohennauen feiert Jubiläum 30.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Bund gibt Geld für die Orgel in Hohennauen 08.05.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Hohennauen – Mit der Kirche wird auch die Orgel restauriert 25.04.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Hohennauen Kirchenorgel soll saniert werden 11.02.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung