22.07.2019  –  Märkische Oderzeitung

Kirche in Trebus wieder mit Turm

Durch Spenden finanziert: Die Trebuser Kirche hat ihren Turm zurück und erstrahlt in neuem Glanz.© Foto: Bettina Winkler

Nun ist es endlich soweit – die Trebuser Kirche erstrahlt in neuem Glanz. In der vergangenen Woche ist das große Gerüst für den Aufbau des Kirchturms demontiert worden. Der Fachwerkbau, der schon vor dem 30-jährigen Krieg stand, zeigt sich den Trebusern und ihren Gästen wieder in voller Pracht.

Ein Blitzeinschlag am 11. September 2011, bei dem Turm und Dach des Gotteshauses stark beschädigt wurden, hat der  Domgemeinde jahrelang viel Kummer bereitet. Im Dezember 2013 musste der Turm aus Sicherheitsgründen abgetragen werden. Die Kosten für den Wiederaufbau und Sanierung des Daches wurden auf 190 000 Euro beziffert; für eine Kirchengemeinde kaum zu finanzieren. „Immer wieder haben bei unzähligen Veranstaltungen fleißige Helfer beigetragen, Mittel für den Wiederaufbau einzuwerben“, sagt der zuständige Pfarrer Jörg Hemmerling. Die Summe konnte durch zahlreiche Spender zum größten Teil aufgebracht werden. Im Oktober begannen die Arbeiten am Turm, die nun abgeschlossen sind.  Am 10. August um 14 Uhr wird Wiedereinweihung gefeiert.

Märkische Oderzeitung, 22.07.2019
Zur Kirche
Dorfkirche Trebus im Pressespiegel
Beharrlich zum neuen Trebuser Kirchturm 11.08.2019 · Märkische Oderzeitung
Kirche in Trebus wieder mit Turm 22.07.2019 · Märkische Oderzeitung
Neue Elemente für die Ausstellung im Pfarrhaus in Blüthen 23.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Begasung gegen Holzwürmer: Die Görner Kirche ist eingepackt 21.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Diskussionsrunde in Altlangsow – Die Kirche gehört ins Dorf 20.08.2019 · Märkische Oderzeitung
Der neue Pfarrer in Töpchin ist kein Unbekannter 19.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Geigen erklingen in der Lindenberger Kirche 19.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung