06.12.2019  –  Lausitzer Rundschau

Kirchturm in Schlepzig fast fertig

Die Bauarbeiten am Kirchturm in Schlepzig sind fast abgeschlossen. Mitte Dezember soll das Gerüst fallen und Heiligabend können erstmals wieder die Glocken läuten.

Der größte Teil der Sanierungsarbeiten am Turm der Schlepziger Kirche ist abgeschlossen.

Noch ist der Kirchturm in Schlepzig eingerüstet. Aber die Tage des Baugerüstes sind gezählt. Wie Pfarrer Benjamin Liedtke nach der Bauberatung in dieser Woche auf Rundschau-Nachfrage mitteilt, seien nur kleine Nacharbeiten notwendig. Beispielsweise müssen noch die Fenster im Dach und die Eingangstür getauscht werden. Holz und Ausfachungen des Fachwerkturms sind dagegen fertig. Auch die Verkleidung aus Lärchenholz ist bereits vollständig angebracht. „Ich bin glücklich, dass diese Arbeiten vor dem ersten Frost fertig geworden sind“, so Liedtke. Er geht fest davon aus, dass alle noch ausstehenden Arbeiten bis zum Jahresende abgeschlossen sein werden. Vielleicht könne das Gerüst schon Mitte Dezember verschwinden.

Heiligabend läuten die Glocken wieder

Eine Einweihung soll es aber erst geben, wenn der Kirchturm komplett fertig ist. Wunschtermin Liedtkes sei die Weihnachtszeit. Genau stehe es aber noch nicht fest, so der Pfarrer. Sicher sei jedoch, dass Heiligabend erstmals sei dem Beginn der Bauarbeiten am Kirchturm die Glocken wieder läuten werden. Seit Juli haben sie geschwiegen, was die Schlepziger vor allem bei Hochzeiten und Beerdigungen bedauerten. In den nächsten Monaten und Jahren wird das unbehandelte Holz ergrauen und eine witterungsbeständige Patina bilden.

Für die Schlepziger Kirchgemeinde ist damit ein zweiter wichtiger Bauabschnitt beendet. 2018 hatte man das Kirchenschiff und 2019 den Turm denkmalgerecht erneuert. Damit steht nun nur noch die Erneuerung des Kirchendaches aus. Bauleiter Ronny Behrendt habe angedeutet, dass es noch ein paar Jahre halten wird, so Liedtke. Weil aber alle Dachziegel vermauert und verfugt sind, sei es nicht möglich, nur kaputte zu ersetzen. Sondern das gesamte Dach muss erneuert werden. Doch dafür muss die Kirchgemeinde erst Eigenmittel ansparen, weshalb man weiterhin dankbar für jede große und kleine Spende sei.

Lausitzer Rundschau, 06.12.2019
Zur Kirche
Dorfkirche Schlepzig im Pressespiegel
Kirchturm in Schlepzig fast fertig 06.12.2019 · Lausitzer Rundschau
Sanierung der Schlepziger Kirche 23.09.2019 · Lausitzer Rundschau