28.01.2020  –  Märkische Oderzeitung

Konzert in Bad Belziger Briccius-Kirche

Die Dezemberband spielte in der Briccius-Kirche.© Foto: Fotos: E. Loth

Intern nennt sie sich „Dezemberband“, aber einen wirklichen Namen haben sich die Musiker – bisher – nicht gegeben. Was jedoch dem großen Interesse an ihrer Musik keinen Abbruch tat.

So fanden sich kürzlich viele musikbegeisterte Zuhörer in der doch etwas kalten Briccius-Kirche in Bad Belzig ein, um dem Konzert  zu lauschen. Dieses wurde ursprünglich von Christina Bunzel, Inhaberin einer Veranstaltungsagentur in Treuenbrietzen, vor elf Jahren als Weihnachtskonzert ins Leben gerufen. Dabei hatte sie sich auf die Fahne geschrieben, dass Musiker und Instrumente jährlich wechseln.

Mit vier Musikern wurde begonnen, inzwischen wurden sechs daraus. Es gibt einen sogenannten „harten Kern“, bestehend aus Thomas Rottenbücher, Marcel Wricke und Denny Hertel. In diesem Jahr waren zusätzlich Dimar Vavilov (Klavier), Matthias Götze (Schlagzeug) und Ilka Posin (Gesang) dabei. Seit zwei Jahren geht die Band mit dem Programm auf Tour, war erst im Burgkeller, in diesem Jahr in der Briccius-Kirche. In einer gut gefüllten Kirche, die sich so mancher Pfarrer auch zum Gottesdienst wünschen würde, lauschten die Gäste leisen und lauten Tönen. Das Programm bestand sowohl aus Coverversionen als auch aus selbst geschriebenen Songs. „Wir suchen jedes Jahr nach neuen Musikern und gucken dabei auch nach besonderen Instrumenten“, so Thomas Rottenbücher, der bereits seit neun Jahren dabei ist. Mitte Dezember wird das Programm in den Kammerspielen Treuenbrietzen aufgeführt. Da es sehr gut angenommen wurde und es auch den Musikern viel Spaß bereitet, wurden Wiederholungen an anderen Orten beschlossen. „Anfang Oktober wird mit den Proben begonnen, bis das Programm steht. Alle Beteiligten sind Vollblutmusiker“, erzählt Thomas Rottenbücher. Zur Not wird improvisiert. Es ist keine spezielle Musikrichtung vorgegeben. Die Lieder erstrecken sich von ruhig und einfühlsam bis hin zu rockig, von deutsch bis englisch, von Coverversionen bis zu selbst geschriebenen Titeln. Dem Publikum gefällt’s. Bei „I´m on Fire“ von Bruce Springsteen war die ganze Kirche in Bewegung – wer kennt den „Boss“ nicht. Und Bewegung tat bei den Temperaturen in der Kirche auch gut. Auch die Musiker waren dich angezogen. Zusätzlich gab es heiße Getränke für alle.

Das Publikum war begeistert, die Musiker freuten sich über lang anhaltenden Applaus. Bleibt zu überlegen, so ein Konzert nicht nur im Winter und in der Weihnachtszeit, sondern eventuell auch im Sommer zu organisieren. Vielleicht als Open Air! Das musikfreudige Publikum wirds gefallen.

Märkische Oderzeitung, 28.01.2020
Zur Kirche
Briccius-Kirche Bad Belzig im Pressespiegel
Konzert in Bad Belziger Briccius-Kirche 28.01.2020 · Märkische Oderzeitung
Festgottesdienst für die Bricciuskirche 11.07.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Die Preisträger des „Startkapital für Kirchen-Fördervereine 2015“ 16.06.2015