23.09.2020  –  Lausitzer Rundschau

Lichtkreise für St. Nikolai-Kirche sorgen für Diskussion

Seit 2018 wird die evangelische St. Nikolaikirche in Bad Liebenwerda restauriert und modernisiert. Die Anzahl der modernen Lichtkreise, die momentan über dem Altar montiert werden, hat für Gesprächsstoff gesorgt.

23. September 2020, 16:23 Uhr•Bad Liebenwerda
Von vrs

Es werde Licht! – Neue moderne Beleuchtungsanlage für die Nikolai- Kirche Bad Liebenwerda – Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht. 1. Mose 1/3. Insgesamt 13 kreisrunde Zweiwegestrahler in unterschiedlichen Größen werden zukünftig gezielt den Besucherbereich, den Altarraum und die Decke des Kirchenschiffes der St. Nikolai- Kirche Bad Liebenwerda erhellen. Im Rahmen der Restaurierungs- und Umbaumaßnahmen installiert gegenwärtig Elektromonteur Matthias Lippman (56) von der Firma Heide aus Tröbitz mit seinen Kollegen die runden Beleuchtungskörper, die in der größten Variante je 12 Strahler nach oben zur Decke und je 18 Strahler nach unten in den Zuschauerraum enthalten.

Sie werden künftig das Kirchenschiff der St. Nikolaikirche in Bad Liebenwerda besonders prägen: 13 kreisrunde Zweiwegestrahler in unterschiedlichen Größen. In diesen Tagen werden sie über dem Besucherbereich und dem Altarraum montiert. Im Rahmen der Restaurierungs- und Umbaumaßnahmen installiert gegenwärtig Elektromonteur Matthias Lippman (56) von der Firma Heide aus Tröbitz mit seinen Kollegen die runden Beleuchtungskörper, die in der größten Variante je 12 Strahler nach oben zur Decke und je 18 Strahler nach unten in den Zuschauerraum enthalten. Über ein Computersystem kann die Anlage ferngesteuert werden, wobei unterschiedliche Helligkeitsstufen und Lampenkombinationen eingestellt werden können. Mit dem neuen System sollen vor allem auch die Musiker im Altarbereich gegenüber früher besser mit Licht versorgt werden.

13 Lichtkreise für Bad Liebenwerdaer Kirche

Für Diskussionen hat die Anzahl der Lichtkreise gesorgt. „Es war keine vorsätzliche Zahlenmystik vorgesehen. Die Anzahl war beleuchtungstechnische Notwendigkeit. Mit der Kerze auf dem Altar sind es dann 14 Beleuchtungskörper“, meint Pfarrer Torben Linke. Und wie viele Menschen waren beim Abendmahl dabei? Unklar ist, ob die Anlage am kommenden Sonntag zur Konfirmation mit neun Konfirmanden schon vollumfänglich einsatzfähig ist. Auf jeden Fall nutzbar soll sie zum Gottesdienst am 18. November zum Buß- und Bettag sein.Auf Hochtouren laufen auch die Arbeiten zur Fertigstellung der kleinen Teeküche und des verglasten Kinder-Aufenthaltsbereich in der Kirche. Abgeschlossen sind die Fliesen- und Malerarbeiten und der Einbau eines behindertengerechten Zugangs zu den Besucherreihen im Inneren der Kirche. Die förderfähigen Gesamtkosten belaufen sich auf 400 000 Euro. Weitere Eigenmittel kamen hinzu.

Lausitzer Rundschau, 23.09.2020
Zur Kirche
Stadtkirche St. Nikolai Bad Liebenwerda im Pressespiegel
Deutschlands bester Orgelbauer hat in Bad Liebenwerda gelernt 03.01.2021 · Lausitzer Rundschau
Wie Bad Liebenwerdas Kirche zur Kulturkirche wurde 26.12.2020 · Lausitzer Rundschau
Halbe Million Euro für die St. Nikolai in Bad Liebenwerda 30.11.2020 · Lausitzer Rundschau
St. Nikolaikirche Bad Liebenwerda – Eine renovierte Kirche und zehn Taufen 20.11.2020 · Lausitzer Rundschau
Lichtkreise für St. Nikolai-Kirche sorgen für Diskussion 23.09.2020 · Lausitzer Rundschau
Altar auf Rollen macht Platz in Liebenwerda für eine Bühne 29.04.2020 · Lausitzer Rundschau
Ostern wird in Elbe-Ester wegen Corona nicht abgesagt 03.04.2020 · Lausitzer Rundschau
St. Nikolai Kirche in Bad Liebenwerda wird barrierefrei 03.09.2019 · Lausitzer Rundschau