26.01.2020  –  Märkische Allgemeine Zeitung

Pfarrer Scholz in Ihlow feierlich verabschiedet

Gemeinschaft war Wolfgang Scholz immer das Wichtigste. Auf dem Weg dorthin habe er viel gelernt, sagt der Pfarrer, der nun von seiner Gemeinde und seinen Kollegen in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Glockenklang, Orgelspiel, Chorgesang und Bläserensemble sind das Handwerkszeug eines jeden Pfarrers. Der Gesang und die Musik, die am Sonntag in der Ihlower Kirche erklangen, galten diesmal jedoch dem Pfarrer selbst. Nach knapp 21 Jahren als Oberhaupt der 14 Kirchgemeinden in den Pfarrsprengeln um Ihlow stand Wolfgang Scholz ein letztes Mal als zuständiger Pfarrer vor seiner Gemeinde. Ab 1. Februar ist Scholz, der zusammen mit seiner Frau Uta künftig in Langenlipsdorf zu Hause sein wird, im Ruhestand.

Viele Spuren hinterlassen

Dass Scholz Spuren hinterlässt, zeigte allein der Andrang beim Abschiedsgottesdienst. Neben Superintendentin Katrin Rudolph und Scholz’ Amtskollegen des Kirchenkreises waren auch Kommunalpolitiker und unzählige Gemeindemitglieder gekommen. Selbst das zusätzliche Festzelt, in dem der Gottesdienst per Videoübertragung zu sehen war, erwies sich als zu klein.

Die Worte gegenseitiger Dankbarkeit bestimmten sowohl den Gottesdienst, als auch das anschließende Beisammensein im Ihlower Gasthaus. Über den eigenen Schatten zu springen und auf Menschen zuzugehen, auch wenn es schwerfällt, sei das, was er, dank der Offenheit, mit der man ihm begegnete, in den Jahren gelernt habe, so Scholz. Das große Gefühl für die Gemeinschaft, das Zuhören können und das sich Einbringen in kirchliche, aber auch kommunale Prozesse, bescheinigte ihm nicht nur die Superintendentin, sondern war stets auch die zentrale Botschaft der vielen Grußworte.

Dahmer Pfarrerin und Lektoren übernehmen die Vakanz

Bevor die Pfarrstelle neu besetzt wird, übernimmt die Dahmer Pfarrerin Britta Rostalsky alle administrativen und gottesdienstlichen Aufgaben, inklusive anstehender Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen und Beerdigungen. Ihr zur Seite stehen ehrenamtliche Lektoren, die einen Teil der Gottesdienste übernehmen.

„Einschnitte wird es für die neuen, aber auch für meine bisherigen Gemeinden geben, wo und in welchem Umfang, wird sich erst zeigen. Wenn es zu eng wird, werde ich meine Amtskollegen um Unterstützung bitten“, sagte Rostalsky.

Weitere Verstärkung ab April

Unterstützt wird die Pfarrerin ab April von der jungen Theologin Ly-Elisabeth Dang. Sie untersucht im Rahmen eines landeskirchlichen Projektes die Situation ländlicher Kirchgemeinden, wird aber auch einen Teil der Amtshandlungen übernehmen.

Von Uwe Klemens

Märkische Allgemeine Zeitung, 26.01.2020
Zur Kirche
Dorfkirche Ihlow im Pressespiegel
Ihlower Orgel erstrahlt im neuen Glanz 12.09.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Pfarrer Scholz in Ihlow feierlich verabschiedet 26.01.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung