13.05.2020  –  Märkische Oderzeitung

„Umdenken“ am Brandenburger Dom – Neue Sonderausstellung zur Gedenkkultur öffnet am 15. Mai

Dieses Bild zeigt eine Rekonstruktion des Fensterzyklus von Ilse Fischer. Der wahrhaftige Fensterzyklus wird nun für kurze Zeit wieder in der Krypta des Brandenburger Doms zu sehen ist – im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Umdenken – Gedenkkultur am Brandenburger Dom“. © Foto: Dommuseum Brandenburg

BRAWO / 13.05.2020, 07:00 Uhr Brandenburg Keine Gemeinschaft kommt ohne Gedenken aus. Jede einzelne hat ihre spezifische Kultur des Gedenkens und formt sie dementsprechend aus. Ein geschichtliches Ereignis und eine Erzählung können dabei ebenso identitätsstiftend sein, wie eine Person oder ein Gegenstand. Gemeinsame Rituale, Gedenk- und Erinnerungsfeiern sowie Jubiläen zelebrieren das gemeinschaftliche Erinnern. Denkmäler prägen sich dabei in  besonderer Weise in das kollektive Gedächtnis der Menschen ein.

Gedenken ist aber immer auch dem Zeitgeist unterworfen. Es variiert je nach gesellschaftlichen, historischen, sozialen und politischen Veränderungen. Es kann offiziell und religiös, propagandistisch oder ganz privat gestaltet sein. Gelegentlich ist Gedenken auch der Versuch, Lehren aus der Geschichte zu ziehen.

Auch die Geschichte des Brandenburger Doms zeichnet sich durch verschiedene Gemeinschaften aus, die mit ihren jeweiligen Kulturen des Gedenkens gewirkt haben. Waren es am Anfang die Prämonstratenser, die später von einem weltlich geprägten Domstift und den preußischen Königen abgelöst wurden, findet sich bis ins 20. Jahrhundert hinein eine Gemeinschaft von Adligen der Ritterakademie an diesem Ort. Spannend ist jedoch die Frage: Was ist mit der gegenwärtigen Gemeinschaft, die immer wieder den Versuch unternimmt, mit der Vergangenheit umzugehen und deren eigene Zukunft noch offen bleibt? Beleuchtet wird unter anderem diese Frage bei der neuen Sonderausstellung „Umdenken – Gedenkkultur am Brandenburger Dom“ des Domstift Brandenburg, die seit Freitag, 15. Mai, im Dommuseum zu sehen ist.

Hier wird deutlich: Im Brandenburger Dom wurde eher eine exklusive Erinnerungskultur verfolgt, die vielmehr auf einen bestimmten Personenkreis abzielte als auf die breite Öffentlichkeit. Folglich wurden Denkmale nicht in die Dorfmitte oder auf die großen Plätze der Stadt  gestellt, sondern fanden ihre Standorte möglichst nah am Kirchengebäude oder an bzw. hinter den Mauern des Doms.

Ausgehend von der Erinnerung an den Gründer des Bistums Brandenburg, Kaiser Otto I., der Selbstdarstellung der Hohenzollern über die Jahrhunderte hinweg bis hin zu der Frage nach dem Umgang mit Denkmalen und Erinnerungen in Gegenwart und Zukunft, setzt sich die Ausstellung dabei mit der Kultur des Gedenkens auseinander. Dabei spielt das liturgische Gedenken an Verstorbene in Seelenmessen und Fürbitten eine eher untergeordnete Rolle. Welche Gemeinschaften und historische Ereignisse sich stattdessen in den Gedenkstätten widerspiegeln, erfahren die Besucher bei einem Rundgang durch die Sonderausstellung. Abschließend möchte das Domstiftsg mit den Besuchern dabei der Frage nachgehen: Repräsentieren die Denkmale das moderne Erinnern oder sind sie nur noch Zeugnisse einer vergangenen Zeit, die erneuert werden müssten?

Geöffnet ist die Sonderausstellung „Umdenken – Gedenkkultur am Brandenburger Dom“  bis Oktober montags bis samstags von 11-17 Uhr sowie sonntags von 12-17 Uhr. Dabei wird um die Einhaltung der geltenden Abstandregeln und Hygienemaßnahmen gebeten.

Orgelandacht

Am heutigen Sonntag,17. Mai, findet um 13.30 Uhr im Brandenburger Dom eine Orgelandacht aus der Reihe „Losgehen und Ankommen“ statt. Der Titel der Lesung von Pfarrerin Susanne Graap lautet „Die syrophönizische Frau – Auf der Suche nach Hilfe“. Musikalisch wird die Andacht durch KMD Marcell Fladere

r-Armbrecht an der Wagnerorgel von 1723 begleitet.

Märkische Oderzeitung, 13.05.2020
Zur Kirche
Dom Brandenburg (Havel) im Pressespiegel
Brandenburger Dom hat einen beeindruckenden Fenster-Schatz 22.07.2020 · Märkische Oderzeitung
Mysteriöse Marienkirche in Brandenburg: Unterstützung sogar vom Papst 20.07.2020 · Märkische Oderzeitung
In der Wiege der Mark Brandenburg – Nicht wirklich ein Schatz 15.07.2020 · Märkische Oderzeitung
Brandenburg an der Havel – Warum sich ein Modell der Marienkirche im Dom befindet 06.07.2020 · Märkische Oderzeitung
Schon 400 Jahre – Warum der Lehniner Altar im Brandenburger Dom zu finden ist 30.06.2020 · Märkische Oderzeitung
Brandenburg an der Havel – So beeindruckend ist das erste Orgelkonzert der Sommermusik 04.06.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Geheimnisse des Brandenburger Doms – Wie ein Grabstein zur Türschwelle wurde 27.05.2020 · Märkische Oderzeitung
Wie es mit den Sommermusiken am Dom zu Brandenburg weitergehen soll 26.05.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Brandenburger Dom zeigt neue Ausstellung zur Gedenkkultur 18.05.2020 · Evangelischer Pressedienst
„Umdenken“ am Brandenburger Dom – Neue Sonderausstellung zur Gedenkkultur öffnet am 15. Mai 13.05.2020 · Märkische Oderzeitung
„Immer wieder Otto“ 11.05.2020 · Evangelischer Pressedienst
Neuaufbau eines historischen Instruments – Englische Orgel zieht in Brandenburger Kirche ein 07.05.2020 · Märkische Oderzeitung
Brandenburger Dom – Behang des Altars zeigt „Die drei Männer im Feuerofen“ aus dem Alten Testament 05.05.2020 · Märkische Oderzeitung
Die Krypta im Dom zu Brandenburg sah vor 60 Jahren noch ganz anders aus 28.04.2020 · Märkische Oderzeitung
BRAWO öffnet die „Schatzkiste Dom“ – Ein Gedenkstein verleiht Trauer über Tod der Zwillinge von Brösigke Ausdruck 08.04.2020 · Märkische Oderzeitung
Fast zwei Millionen Euro für Dom zu Brandenburg und St. Katharinen 09.01.2020 · Märkische Oderzeitung
Überraschungen unter dem Dach des Brandenburger Doms 27.09.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Dieb im Dom zu Brandenburg macht Beute beim Beten 13.08.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Konzertprojekt in Brandenburg/Havel: Orgel trifft Stummfilm 21.07.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Orgelfeuerwerk in Massens Feldsteinkirche 02.08.2020 · Lausitzer Rundschau
Lenzen: Orgelführung per Diashow in der Kirche 02.08.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Als Pfarrer den Traumberuf in Temnitz gefunden 02.08.2020 · Märkische Oderzeitung
Was es mit dem neugestalteten Altarraum in Stüdenitz auf sich hat 01.08.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung
Jüterboger Glockenturm wird zum Funkturm 31.07.2020 · Märkische Allgemeine Zeitung