02.12.2019  –  Märkische Allgemeine

Glühweinduft, Lieder und Tannenzweige im Havelland

Nicht nur in den großen Städten der Region gab es Weihnachtsmärkte: ein Besuch in den Dörfern lohnte sich ebenso. Ob in Großderschau, Stechow oder Spaatz – überall hatten sich die Organisatoren schöne Ideen einfallen lassen.

Westhavelland

Traditionell starteten in Spaatz, Stechow und Großderschau die Heimatvereine beziehungsweise die Mitglieder des Ortsbeirates am Wochenende mit Adventsmärkten in die Vorweihnachtszeit. In Spaatz traf man sich auf dem Dorfanger, wo zunächst die Frauen der Arbeiterwohlfahrt mit Kindern den Tannenbaum schmückten und die Besucher zur Kaffeetafel einluden.

Heißer Glühwein

Sandra Krause, Heike Walper und Jens Rohrschneider vom Heimatverein lockten die Spaatzer und ihre Gäste aus den Nachbardörfern mit heißem Glühwein. Um den Tannenbaum reihten sich hübsch dekorierte Stände mit für die Jahreszeit typischen Angeboten, wie Adventsgestecke, Wollsachen oder Honig.

Musik in der Kirche

Mathias Schlüter läutete die Kirchenglocke. Das Geläut kündete vom Beginn eines Kirchenkonzerts „Wir singen ihre Herzen warm“, dargeboten vom Chor Wolsier unter Leitung von Traute Köttig. Gemeindepfarrerin Dorothea Klimmt begrüßte die Besucher in der Kirche erzählte von der Vorfreude im Advent.

Der Wolsierer Chor in Spaatz. Quelle: Norbert Stein

Thomas Kübler spielte Orgel, Ute Behrendt Trompete. Der Chor sang Winter- und Weihnachtslieder . Darunter „Sind die Lichter angezündet“ bis zur rasanten „Petersburger Schlittenfahrt“. Das Konzert wurde eine musikalische Reise nach Frankreich, Russland und England. Natürlich fehlten auch die deutschen Weihnachtsklassiker nicht.

Kleine Überraschungen

Bürgermeister Guido Quadfasel dankte den Chor Wolsier für ein sehr unterhaltsames Konzert. Inzwischen war der Abend angebrochen. Vor der Kirche leuchteten Kerzen entlang des Weges zurück zum Adventsmarkt, wo inzwischen der Weihnachtsmann die Kinder mit kleinen Überraschungen bedachte.

Mit einem Engel

In Großderschau zum Adventsmarkt auf dem Kolonistenhof kam der Weihnachtsmann in Begleitung eines Engels. Der Weihnachtsmann setzte sich auf einen Schlitten und lauschte den Gedichten der Kinder, um sie anschließend zu beschenken.

Der Weihnachtsmann kam mit einem Engel nach Großderschau Quelle: Norbert Stein

Die Kinder der 6. Klasse der Otto-Lilienthal-Grundschule Rhinownutzten den Adventsmarkt zur Aufbesserung der Klassenkasse. Justin, Frederick, Felix und Cjark boten am Klassenstand Gestecke, weihnachtlich gestaltete Birkenhölzer und weitere Basteleien feil.

Die Spinnfrauen

Während die Jungs mit Humor um Kundschaft warben, erklärte am Stand nebenan Jürgen Wels den Besuchern das alte Seilerhandwerk und in der Remise konnten sie den Rathenower Spinnfrauen bei der Arbeit zuschauen. 

Weihnachtsmarkt Großderschau Quelle: Norbert Stein

Das Surren der alten Spinnräder sorgte für Atmosphäre in der Remise, wo es auch aus Wolle gefertigte Schals, Handschuhe, Strümpfe und andere Kleidungsstücke zu kaufen gab. Handarbeiten wurden auch an mehreren Ständen auf dem Kolonistenhof angeboten.

Allerlei Leckeres

Der Heimatverein hatte im Lehmbackofen Kohlrouladen zubereitet und die Kinder buken in einer Feuerschale Stockbrot Es gab aber auch Bratwurst,Kuchen Fisch und Glühwein. Der Gospelchor Kim aus Wusterhausen unterhielt mit einem Konzert in der Dorfkirche.Anschließend gab es auf dem Kolonistenhof noch eine Feuershow. In Stechow begann der Adventsmarkt um 12 Uhr in der Scheune. Die ganze Vorwoche hatten die Frauen und Männer vom Organisationsteam bereits die Stände hergerichtet und die Scheune dekoriert. Die Bewohner aus Stechow kamen in großer Zahl, um vorweihnachtliche Stunden zu erleben.

An den Ständen wurde allerlei Weihnachtsdeko angeboten. Darunter Keramik, Schmuck, Holzarbeiten und vieles mehr. Die Heißgetränke schmeckten an dem kalten Tag gut, ebenso wie die anderen Leckereien. Musik machten die Jagdhornbläser und weitere Gruppen, außerdem gab es ein Programm der Kita „Spatzennest“.

Von Norbert Stein

Märkische Allgemeine, 02.12.2019
Zu den Kirchen
Dorfkirche Stechow und Dorfkirche Spaatz und Dorfkirche Großderschau im Pressespiegel
Stechow: vielfältiges Musikprogramm am 3. Advent 07.12.2019 · Märkische Oderzeitung
Glühweinduft, Lieder und Tannenzweige im Havelland 02.12.2019 · Märkische Allgemeine
Jäger spenden für die Kirche in Stechow 20.11.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Neue Fenster für die Feldsteinkirche Spaatz 01.06.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Preisträger unserer Ausschreibung Startkapital für Kirchen-Fördervereine 2002 21.06.2002
Weihnachtskonzert in Sewekow 08.12.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Historische Weihnacht in der Krangener Kirche 08.12.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Orgelbaumeister erklärt „Königin der Instrumente“ in Lühnsdorf 08.12.2019 · Märkische Oderzeitung
Gottesdienst zur Feier der Kirchensanierung in Dennewitz 08.12.2019 · Märkische Allgemeine Zeitung
Glocke in Markee ruft wieder zum Gebet 08.12.2019 · Märkische Oderzeitung