Dorfkirche Grube

Foto: Lukas-Verlag

Logo Offene Kirche
Steckbrief
19336 Bad Wilsnack OT Grube Prignitz
Fachwerkbau mit verputzten Ausfachungen von 1577/78, halb eingestellter Turm mit verbrettertem Glockengeschoss und oktogonalem, verschiefertem Helm. Innen Holzbalkendecke, nördlicher Treppenzugang zur ehemaligen Patronatsloge der Fam. von Quitzow; Logenbrüstung mit gemalten Allianzwappen von 1733 und 1747. Spätgotischer Schnitzaltar, die Flügel außen mit Tafelmalerei, Renaissance-Kanzel mit Ergänzung von 1699. Text: ©Lukas-Verlag Der Schlüssel für die Kirche befindet sich im Schloss Grube gegenüber der Kirche.
www.kirchenkreis-prignitz.de
Angaben korrigieren oder ergänzen

Angaben korrigieren oder ergänzen


Wir prüfen die Informationen und behalten uns die Veröffentlichung vor. Die Daten werden elektronisch gespeichert. Sie werden nicht für weitere Angebote verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dorfkirche Grube