Broschüre „Offene Kirchen“

Nach einem Jahr „schöpferischer Pause“ freuen wir uns, Ihnen – pünktlich mit dem Beginn des Frühlings –  die nunmehr neunzehnte Ausgabe unserer Jahreszeitschrift „Offene Kirchen“ zuschicken zu können.

Im Fontane-Jahr kommen auch wir in unserem Heft nicht an diesem Thema vorbei und beschäftigen uns in diesem Heft mit einigen Aspekten, die in den unzähligen Publikationen, die derzeit über den märkischen Wanderer und preußischen Dichter weniger Beachtung finden. Darüber hinaus berichten wir jedoch über viele andere Themen im Zusammenhang mit der Geschichte, Kunstgeschichte und Bewahrung unserer brandenburgischen Kirchengebäude. So stellen wir Ihnen etliche Beispiele für erfolgreiche Sanierungsprojekte und neue, innovative Nutzungserweiterungen vor. 

Als erstes wird Ihnen auffallen, dass wir das bisherige Format etwas verändert haben. Dann vermissen Sie vielleicht beim ersten Blättern den bisherigen Innenteil mit den Angaben zu über 1.000 geöffneten Kirchen im Land Brandenburg und im Gebiet der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Diese Angaben finden Sie jetzt auf unserer neu gestalteten Internetseite, wo wir Ihnen weit mehr Informationen bieten können, als dies bisher möglich war. Unter https://www.altekirchen.de/offene-kirchen-pdf/offene-kirchen-brandenburg.pdfkönnen Sie sich die komplette Liste herunterladen und ausdrucken. Darüber hinaus ist es jetzt möglich, mit Ihrem Smartphone, Tablet o.ä. jederzeit auch von unterwegs auf das Verzeichnis zuzugreifen, inklusive einer interaktiven Karte. 

Über Rückmeldungen zum neuen Erscheinungsbild und zum Inhalt des Heftes, aber auch zur Arbeit des Förderkreises Alte Kirchen würden wir uns sehr freuen. Wir wünschen Ihnen Spaß bei der Lektüre dieses Heftes, interessante Begegnungen mit den märkischen Kirchen und einen guten Sommer!

Archiv